Nashörner

Zahlen & Fakten

In Afrika gibt es schätzungsweise noch etwa 20 000 bis 25 000 Nashörner in freier Wildbahn – die allermeisten davon leben in Südafrika.

2017 haben Wilderer in Südafrika 1028 Nashörner getötet – das sind 3 pro Tag. Besonders betroffen war der bei Touristen beliebte Krüger-Nationalpark im Osten des Landes, wo 505 Rhinozerosse getötet wurden.

Wilderer

Wilderer & Horn-Schmuggler

Die Wildereikrise hat Afrika vor rund zehn Jahren erfasst: Über 7100 der Tiere fielen der illegalen Jagd kontinentweit seitdem zum Opfer.

Dahingegen belief sich sich die Zahl der 2017 festgenommenen mutmaßlichen Wilderer und Horn-Schmuggler auf 518. Allein im Krüger-Park sind bei diesen Festnahmen 220 Waffen sichergestellt worden.

Unterstützen Sie uns

90 Prozent der Wilderei findet in der Nacht statt. Drohnen können nachts in unzugänglichen Gebieten fliegen, in denen es zu schwierig und gefährlich für bemannte Flugzeuge ist. Die Drohnen mit wärmeempfindlichen Kameras statten die Ranger am Boden mit einer Nachtsicht aus. Helfen Sie uns, kostengünstige Drohnen im Kampf gegen die Wilderei zu entwickeln und zu verbreiten!

Wilderei ist ein riesiges Geschäft. Nach Schätzungen von Naturschützern verdienen Kriminelle mit illegal gejagten und verkauften Tierfellen, Häuten, Schildkröten-Panzern, Hörnern, Zähnen, Knochen, Fleisch, sonstigen Tierteilen und den Tieren selbst, tot oder lebendig, im Jahr etwa 20 Milliarden Dollar. Die Nachfrage nach Elefanten-Stoßzähnen und Nashorn-Hörnern ist so groß wie nie zuvor, die Zahl der Elefanten und Nashörner aber sinkt. Im März ist Sudan gestorben, das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt.

Wo Drohnen fliegen, geht die Wilderei dramatisch zurück.

Mit High-Tech gegen die Wilderei: Wenn Wilderer wissen, dass Drohnen fliegen, die praktisch nicht sicht- oder hörbar sind, ziehen sie gar nicht erst los. Die damit verbundene Abschreckung hat einen wesentlich stärkeren Effekt als Festnahmen.

Mehr zum Thema

Man Tracking

Man Tracking ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Instrument für verschiedene Tierschutz-Organisationen geworden. Durch die zunehmende Wilderei von Nashörnern und anderen Tierarten ist es wichtig geworden, Menschen effizient zu verfolgen.

Man Tracking

Donate

Wir engagieren uns gerne! Der Schutz der Nashornpopulation, der Kampf gegen die stetige Wilderei und unsere Arbeit ist jedoch nur durch Ihre Spenden möglich. Danke, dass Sie uns helfen, einen großen Unterschied zu machen und die Tierwelt zu bewahren.

Zu Leetchi

Save The Rhino

Südafrika hat die mit Abstand größte Nashornpopulation der Welt. Von 2007-2014 erlebte das Land einen exponentiellen Anstieg der Nashornwilderei - ein Wachstum von über 9.000%. Die meisten illegalen Aktivitäten finden im Krüger-Nationalpark statt.

Rhino Conservation

Zum Spenden-Pool auf leetchi.com

Bilder von Khaya Hanci Horsetrails

"Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts. Sie ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit."

(Romain Rolland)